Aus einem Gespräch mit einer ganz bezaubernden, weisen Katze.

Lilly: "Und du mach dir keine Vorwürfe. Du kannst nicht alle retten, du gute Seele. Du hast alles gesehen und gewusst, was es zu wissen und zu sehen gab, mehr durftest du nicht eingreifen. Auch du musst geschehen lassen, es der Weg von meinem Frauli und mir. Da kannst du nichts tun."

Ablauf eines Tiergesprächs

Weder du noch dein Tier müssen persönlich anwesend sein. Ich verbinde mich mit deinem Tier über das Energiefeld (deinem, seines - alles ist mit allem verbunden). Wenn du willst, nenne es telepathisch. Wie das funktioniert kannst du hier nachlesen.

Lass mir bitte ein Foto zukommen, es ist nur für mich eine Hilfestellung um die Verbindung zu deinem Tier aufzunehmen. Für die Tierkommunikation kannst du mir gerne explizite Fragen stellen, mir das Thema oder Problem nennen oder einfach nur allgemein wissen wollen, wie es deinem Tier geht oder ob es etwas braucht oder sich wünscht. Es kann auch sein, dass du demnächst umziehen oder auf Urlaub fährst und ich kann dein Tier gerne darauf vorbereiten. Geht es um ein ganz bestimmtes Thema, eine Krankheit oder ein „unerwünschtes Verhalten“, dann schildere mir das in kurzen Worten. Je weniger ich weiß, umso neutraler und unvoreingenommener kann ich die Tierkommunikation führen. 

Wie schon erwähnt, arbeite ich auch immer mit den Energiefeldern. Es geht darum, die momentan wirkenden Energien zu erspüren und zu erkennen. Wie fühlt sich dein Tier, wie fühlst du dich. Weil sehr oft ist es ein Wechselspiel auf unbewusster Ebene. Und du bist ja hier bei mir gelandet um zu erfahren, was wirklich ist. Auch ist es nicht möglich etwas zu verändern, wenn sich die Energien im Außen nicht mitändern. Daher braucht es deine Einsicht und Verständnis und deine Mitarbeit. Nur als Team könnt ihr nachhaltige Lösungen erzielen.
 

Dein Tier als Spiegel deines Ich's

Überdenke bitte auch, was das Ziel sein soll. Sei dir im Klaren, dass Lösungen nur gemeinsam mit dir stattfinden können. Wie schon gesagt, es hat immer einen bestimmten Grund, warum etwas so ist, wie es ist. "Etwas" will gesehen, erkannt und gelöst werden.  

KONTAKT: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, in dringenden Fällen: 0664 / 452 37 39 bitte per SMS, ich werde schnellstmöglich zurückrufen.
 

Unterstützung durch Karten legen

Durch das Legen der Karten ist es mir möglich zusätzlich eine ganz unabhängige, unvoreingenommene und neutrale Sichtweise zu einem Thema zu bekommen. Es geht nicht um orakeln oder wahrsagen, sondern darum, Hintergründe, Zusammenhänge und Ursachen oder störende Einflüsse zu erkennen. Es dient zur Verdeutlichung von aktuellen Situationen und Problemen. Die dadurch gewonnenen Erkenntnisse dienen als Unterstützung, um neue Sichtweisen zu erlangen, als Entscheidunghilfe und vor allem der Bewusstwerdung tieferer Zusammenhänge oder unbewusster Glaubenssätze und Ängste, überholter Verhaltensmuster oder Verstrickungen aus der Vergangenheit.

Hier findest du mehr Information zum Kartenlegen und zur "Kartengestützen Tierkommunikation"

 

Zeitablauf

Tiere haben ihren ganz eigenen Rhythmus und darauf nehme ich Rücksicht. Wenn ich den Auftrag für ein Gespräch habe, frage ich nach oder ich spüre intuitiv wann es für dein Tier angenehm und ein guter Zeitpunkt für ein Gespräch ist. Daher gebe ich nur ein gewisses Zeitfenster an z.B.. innerhalb von 3 Tagen. Natürlich gibt es auch Situationen, wie vermisste Tiere oder wenn es zu entscheiden gilt ob der "richtige" Zeitpunkt gekommen ist, ein Tier gehen zu lassen, dann sag mir das bitte und ich bin umgehend für dich/euch da.

Welche Fragen?

Ich kann prinzipiell alle Fragen stellen, die ethisch vertretbar sind. Ich frage ich ganz bestimmt nicht, ob dein Freund dich gerade betrügt oder ob du deiner Arbeitskollegin eines auswischen sollst. Ein Tiergespräch sollte niemals zur Bereicherung des eigenen Egos durchgeführt werden. In diesem Fall kann es sein, dass die Tiere auf stur stellen und lügen, oder sie sagen gar nichts mehr, weil sie sich denken, dass dieses Gespräch so und so keinen Sinn hat.

Es muss auch klar sein, dass ich KEINEM Tier mittels Tierkommunikation einen Willen aufzwingen kann. Ich kann einer Katze nicht sagen, hör auf mit Mäusen zu spielen, weil das ist grausam. Wenn dein Kater jeden Tag auf die Badezimmermatte pinkelt oder dein Hund aggressiv auf alles und jedes losgeht, wird das einen Grund haben. Ich kann fragen, was damit aufgezeigt werden soll, aber ich kann nicht anschaffen, dass er das gefälligst zu unterlassen hat, weil es dir gerade auf die Nerven geht. Aus meiner Erfahrung weiß ich, dass fast jedes unerwünschte Verhalten, viele Krankheiten im unmittelbaren Zusammenhang mit dem Menschenpartner stehen.

Hier einige Beipiele aus einer schier unendlichen Liste an möglichen Fragen in der Tierkommunikation:

Tierkommunikation - allgemeine Fragen:

  • Wohlbefinden des Tieres: Wie gehts generell, möchtest du etwas Bestimmtes, was brauchtst du, kann ich etwas tun für dich?
  • Persönlichkeitsbild eine Tieres: Positive/negative Eigenschaften, Stärken und Schwächen
  • Umgebung/Umfeld: z.B.. Fragen zur Stallhaltung, Energien in der Herde/Gruppe, Einzel- oder Gruppenhaltung?

Tierkommunikation - spezifische Themen:

  • Auffälliges Verhalten: Ursachenforschung - was hats damit auf sich?
  • Was spiegelt mir das Tier?
  • Traumatisierte Tiere: Was ist passiert? Wie/womit kann ich dich unterstützen? Was brauchst du?
  • Verletzte oder (psychisch) kranke Tiere: Wie kann ich helfen und unterstützen? Brauchst du etwas Besonderes?
  • Vergangenheit eines Tieres: Wie ist es dir vorher ergangen, was hast du erlebt?
  • Vermisste Tiere: Wo bist du? Bist du freiwillig gegangen? Warum bist du gegangen? Ist dir etwas passiert? Bist du noch am Leben?
  • Sterbebegleitung: Wie kann ich dich am Besten unterstützen/begleiten? Was gibt es noch zu lösen? Hast du noch eine Botschaft?
  • Verstorbene Tiere: Bist du gut angekommen? Möchtes du noch etwas sagen? Gibt es noch etwas zu klären? Was machst du gerade?
  • Seelen- oder Lebensplan: Warum bist du ausgerechnet in meinem Leben gelandet, was ist deine Aufgabe?
  • Botschaften des "Höheren Selbst": Hat deine Seele mir etwas ganz bestimmtes zu sagen, mir aufzuzeigen?
Back to top
Back to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.